Ersatzteil Fahrwerk

Ersatzteil Fahrwerk – wenn es mal schnell gehen muss

Unser Unternehmen ist in der Baubranche tätig. Das bedeutet, dass wir Straßen- und Brücken für öffentliche Träger bauen. Es ist seit Jahren ein gutes und stabiles Geschäft. Ich bin für die Vehikel zuständig, die sich auf den Baustellen befinden und manchmal lange vor Ort sind. Wir haben sehr viele eigene Baumaschinen. Einen kleinen Teil mieten wir allerdings auch, wenn das Projekt sehr groß ist und wir die Maschinen eigentlich nur für dieses ausgewählte benötigen sollten. Trotz eigener oder fremder Anlagen müssen wir uns stets um die Ersatzteile kümmern, wenn etwas an ihnen defekt sein sollte. Dies ist beispielsweise auch für ein Ersatzteil Fahrwerk geltend. Das kommt eigentlich häufiger vor, als man denken mag. Denn die Maschinen sind großen Kräften und Gewichten ausgesetzt. Auch die Witterung mag seinen Teil dazu beitragen, dass die Verschleißteile häufiger kaputt gehen. Wir müssen die Baustellen selbst im Winter am Laufen halten, da wir seitens der Auftraggeber zeitliche Vorgaben haben.

Ersatzteil Fahrwerk

Handlungsspielraum in meiner Funktion

Glücklicherweise habe ich mit den Jahren in der Firma mehr Vertrauen erhalten und somit einen gewissen Spielraum, welche Ersatzteile ich beschaffen darf. Natürlich kommt es der Leitung auch auf die Ausgaben und somit die Kosten der Teile an. Ich sehe allerdings sehr direkt, wo es auf die Qualität ankommt und wo auch mal günstigere Teile zum Einsatz kommen könnten. Am Ende entscheide ich mich jedoch häufiger für die Qualität, denn Ausfälle auf der Baustelle sind nicht gut. Da wir nicht sehr viele Baustellenfahrzeuge als Ersatz haben, kann ich auf keine weiteren zurückgreifen. Es wäre zudem sehr schwer, die jedes Mal vor Ort zu transportieren. Wer also ebenfalls für die Ersatzteile auf den Baustellen zuständig ist, dem gebe ich den Rat, immer zuerst auf die Qualität zu achten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.